Wie Produkte wertvoll werden

Mario Pricken, Inhaber des Beratungsunternehmens Innovation Directors, hat ein Buch über den Wert von Produkten geschrieben. Er ist der Frage nachgegangen, weshalb manche Produkte wertvoll für uns sind und andere nicht. Daraus hat er einen Leitfaden entwickelt, in dem er 80 Parameter auflistet und untersucht, die etwas wertvoller erscheinen lassen.

Umgang mit der Zeit

In seinem Buch „Enthetzt Euch!“ zitiert Prof. Dr. Karlheinz A. Geißler, große Dichter, Philosophen und Politiker. Mir hat am besten das Zitat des elfjährigen Tim gefallen: „Die Zeit kann eigentlich nicht wegrennen, denn die Zeit kann nicht sagen, ich hab keine Zeit mehr.“

Geißler befasst sich ausführlich mit dem Begriff Zeit und unserem Umgang mit der Zeit. Er hält den Begriff sozusagen in der Hand, dreht und wendet ihn.

Strategieentwicklung

Erfolgreich im Familienunternehmen. Strategie und praktische Umsetzung in 10 Stufen

Der renommierte Berater für Familienunternehmen, Prof. Dr. Arnold Weissman, führt den Leser in seinem neuen Buch Schritt für Schritt durch die Strategieentwicklung und die praktische Umsetzung der Strategie im Unternehmen. Weissman hat das zehnstufige System aus der Beratungspraxis in Familienunternehmen heraus entwickelt und das merkt der Leser. In allen zehn Kapiteln wird deutlich, dass der Autor weiß, wovon er spricht und dass er das, was er in seinem Buch vorschlägt, schon unzählige Male selbst durchexerziert hat. Zahlreiche Formeln, Checklisten, Grafiken und Übersichten machen das Buch zu einem praktischen Wegweiser im unternehmerischen Alltag.

Lost Brands

Ein Gang über den „Markenfriedhof“

Die Baumarktkette Praktiker ist ein Fall für den Insolvenzverwalter. Das Traditionsunternehmen Loewe kämpft ebenfalls ums Überleben. Ausgang ungewiss. Ein „Billigheimer“ der eine, ein Hersteller von teuren „High-end-Geräten“ der andere. Beide Konzepte sind nicht aufgegangen. Und so drohen schon bald zwei weitere bekannte Marken zu verschwinden. In Österreich sieht die Lage noch bedrohlicher aus: Die Insolvenz des Salzburger Baukonzerns Alpine könnte zusätzlich Dutzende von kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Abgrund reißen.

Das Pinguin-Prinzip

Management-Bücher sind manchmal langweilig und langatmig. Dieses Buch nicht. „Das Pinguin-Prinzip“ erzählt anhand einer Fabel, wie Veränderung am besten gelingt. Auf einem Eisberg leben 268 Pinguine, unter ihnen Fred. Er ist ein etwas anderer Pinguin. Das Fischen interessiert ihn nicht so sehr. Er beobachtet lieber das Meer und den Eisberg. Dadurch erkennt er, dass der Eisberg schmilzt und sich die Pinguine in absehbarer Zeit nach einer Alternative umschauen müssen.

Recruiting im Social Web

„War of Talents“, Arbeitskräftemangel und demografischer Wandel sind die Schlagworte, die viele Unternehmen dazu bringen, sich als erstrebenswerter Arbeitgeber zu profilieren, auch im Social Web, wo vor allem junge Menschen nach einer Anstellung suchen. Oft werden diese Anstrengungen nicht belohnt, weil es den Unternehmen nicht gelingt, sich an die Gepflogenheiten im Netz anzupassen.

Social Media Relations

Relations für Unternehmen

Das gerade in zweiter Auflage erschienene Buch des PR- und Social-Media-Experten Bernhard Jodeleit zeichnet sich durch Vernunft aus. In dem „Leitfaden für erfolgreiche PR-Strategien und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0“ geht es nicht darum, möglichst schnell und viel zu twittern, zu bloggen und in Xing, Facebook & Co. präsent zu sein, sondern um eine langfristige Strategie für Unternehmen im Umgang mit Social Media. Es ist eine empfehlenswerte Lektüre für alle, die sich in Unternehmen mit der Öffentlichkeitsarbeit befassen.

Aufwärts